Beim Umzug den Stromanbieter wechseln – bringt das was?

Jeder kennt das – spätestens nach Einführung der EEG-Umlage, gemeinhin auch als Ökostromumlage bekannt, sind die Stromkosten in den letzten Jahren für deutsche Privathaushalte teils rasant in die Höhe geschnellt.

Wenn man auch diesen Posten auf der Stromrechnung leider nicht beeinflussen kann, so lohnt es sich dennoch, von Zeit zu Zeit ein Preisvergleich unter den vielen Stromanbietern, die inzwischen auf dem Markt um die privaten Endverbraucher kämpfen.

Eine sehr gute Gelegenheit, dies zu tun, bietet ein Umzug – geht er doch sehr oft mit einer veränderten Personen- oder Quadratmeteranzahl in der neuen Wohnung einher. Wenn sich diese Parameter ändern, sollte man sich anhand der neuen Voraussetzungen aktuelle Angebote verschiedener Stromanbieter heraussuchen, die dann mit dem regulären lokalem Anbieter verglichen werden können.

Strompreisvergleich lohnt sich immer

Am einfachsten geht das auf einem der gängigen Vergleichsportale im Internet, wo man durch die Eingabe von einigen Informationen wie Größe der Wohnung, Personenanzahl und ähnlichem seinen individuellen Verbrauch zunächst annäherungsweise ermitteln und auf dieser Basis dann Angebote einholen kann. Schnell wird man sehen, dass sich hier je nach Anbieter teils erhebliche Preisdifferenzen ergeben können.

Neben den bloßen Zahlen sollte man aber auch die Abrechnungsmodalitäten der einzelnen Anbieter berücksichtigen: Einige garantieren einen vertraglich vereinbarten Fixpreis zunächst für ein Jahr – was danach kommt, also wie und wann der Preis sich gegebenenfalls erhöht, kann man nicht vorhersagen. Fair sind beispielsweise Angebote, die nach Berechnung der voraussichtlichen Jahreskosten diese auf einen monatlichen Abschlag herunterbrechen, welcher dann monatlich per Bankeinzug beglichen wird.

Vorsicht ist geboten bei einer Vorauszahlung, die gleich den geschätzten Jahresbedarf abdeckt.
Auf eine Preisgarantie für das gesamte bezahlte Jahr sollte man hier auf jeden Fall bestehen.
Auch wenn manche Stromanbieter bei dieser Art der Zahlungsoption mit (vermeintlich) besonders günstigen Strompreisen locken, so muss hier zunächst nicht nur die gesamte Summe vorab in einem beglichen werden, sondern es besteht auch ein Restrisiko des Ausfalls, wenn z. B. der Stromanbieter insolvent wird.

GD Star Rating
loading...
Beim Umzug den Stromanbieter wechseln - bringt das was?, 2.8 out of 5 based on 4 ratings